Du bist nicht angemeldet.

  • »C.Ortmeyer« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 370

Registrierungsdatum: 11. Mai 2016

Wohnort: Frankfurt am Main

  • Private Nachricht senden

1

Freitag, 26. Mai 2017, 19:49

Zwei kleine Spinnen --> Enoplognatha cf. ovata

Ich hoffe die Bilder sind gut genug, Beide Spinnen waren kaum größer als 2mm, eher kleiner. Die weiße scheint mir eine Kugelspinne zu sein, die schwarze eine Baldachinspinne?

Die schwarze wurde gestern, 25.5.17, die weiße heute, 26.5.17 'erwischt'.

Grüße
Chris

Frankfurt, 50° 5' N, 8° 40' E
»C.Ortmeyer« hat folgende Bilder angehängt:
  • _1030792.jpg
  • _1030836.jpg
Wenn nicht anders vermerkt stammen die Bilder aus meinem Garten in Frankfurt-Sachsenhausen, 50° 5' N, 8° 40' E.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »C.Ortmeyer« (26. Mai 2017, 23:50)


Beiträge: 63 384

Registrierungsdatum: 8. Juli 2005

Wohnort: 33829 Borgholzhausen/Ostwestfalen (MTB 3815), ca. 120 m NN

  • Private Nachricht senden

2

Freitag, 26. Mai 2017, 20:43

Hallo Chris,

bei der dunklen erkenne ich gerade so eben, daß es eine Spinne ist (wahrscheinlich ein Baldachinspinnen-Jungtier). Die andere ist eine junge Enoplognatha ovata oder latimana (Theridiidae, Kugelspinnen, Unterscheidung nur genitalmorphologisch).


Viele Grüße, Jürgen
-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=
Borgholzhausen, Deutschland
Typische Habitate, in denen ich unterwegs bin.
-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=





  • »C.Ortmeyer« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 370

Registrierungsdatum: 11. Mai 2016

Wohnort: Frankfurt am Main

  • Private Nachricht senden

3

Freitag, 26. Mai 2017, 22:16

Lieber Jürgen,

bezüglich der schwarzen Spinne scheine ich unverbesserlich zu sein. :whistling:

Danke für deine Hinweise zur zweiten Spinne. Ich habe in meinen Büchern nachgelesen und auch deinen link gelesen. ovata scheint wesentlich verbreiteter, so dass ich auf diese tippen würde… sollte ich sie mit einem Fragezeichen versehen?

Danke nochmals
chris
Wenn nicht anders vermerkt stammen die Bilder aus meinem Garten in Frankfurt-Sachsenhausen, 50° 5' N, 8° 40' E.

Beiträge: 63 384

Registrierungsdatum: 8. Juli 2005

Wohnort: 33829 Borgholzhausen/Ostwestfalen (MTB 3815), ca. 120 m NN

  • Private Nachricht senden

4

Freitag, 26. Mai 2017, 23:01

Hallo Chris,

Ich habe in meinen Büchern nachgelesen und auch deinen link gelesen. ovata scheint wesentlich verbreiteter, so dass ich auf diese tippen würde...

kommt auch aufs Habitat an. E. latimana ist eine Art relativ feuchter Wiesen, die häufige E. ovata kommt fast überall vor, von trockenen oder feuchten Brachwiesen bis zu Gärten (hier bei mir im Garten auch häufig).

Zitat

sollte ich sie mit einem Fragezeichen versehen?

Die korrekte Schreibweise wäre Enoplognatha cf. ovata. So lege ich die hier auch ab.


Viele Grüße, Jürgen
-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=
Borgholzhausen, Deutschland
Typische Habitate, in denen ich unterwegs bin.
-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=





  • »C.Ortmeyer« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 370

Registrierungsdatum: 11. Mai 2016

Wohnort: Frankfurt am Main

  • Private Nachricht senden

5

Freitag, 26. Mai 2017, 23:52

Feucht ist es bei uns leider viel zu selten, im Moment mal wieder überhaupt nicht!

Danke
Chris
Wenn nicht anders vermerkt stammen die Bilder aus meinem Garten in Frankfurt-Sachsenhausen, 50° 5' N, 8° 40' E.