Du bist nicht angemeldet.

  • »Ulrich« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 4 552

Registrierungsdatum: 11. Februar 2007

Wohnort: Landkreis Rastatt

  • Private Nachricht senden

1

Freitag, 9. Juni 2017, 21:37

Welches Insekt? --> Dolichurus corniculus (Ampulicidae)

Hallo zusammen,

dieses knapp 6mm lange Insekt fand ich heute im Garten. In welche Kiste gehört das?
»Ulrich« hat folgendes Bild angehängt:
  • Ins_090617_6mm_1.jpg
Viele Grüße
Ulrich

================
Bilder ohne Ortsangabe stammen vom Oberrheingraben Ecke Murgtal, ca. 130 - 170 m Höhe.

Ulrichs Tierwelt

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Ulrich« (11. Juni 2017, 21:13)


Beiträge: 3 062

Registrierungsdatum: 1. März 2014

Wohnort: Walde AG Schweiz und Gunaras Ungarn

  • Private Nachricht senden

2

Freitag, 9. Juni 2017, 21:50

Hallo Ulrich,
eine Blattwespe. Vielleicht Arge sp.? Jürgen wird sicher über die Gattung was sagen können.

Viele Grüsse
Katja

Beiträge: 63 364

Registrierungsdatum: 8. Juli 2005

Wohnort: 33829 Borgholzhausen/Ostwestfalen (MTB 3815), ca. 120 m NN

  • Private Nachricht senden

3

Freitag, 9. Juni 2017, 22:25

Hallo zusammen,

eine Blattwespe. Vielleicht Arge sp.?

uuhhh... :panic: Mit Sicherheit keine Blattwespe und schon gar keine Arge. Die sehen nicht nur völlig anders aus (schon der Habitus), sondern besitzen auch nur 3 Fühlerglieder (s.u.).

Zitat

Jürgen wird sicher über die Gattung was sagen können.

Ich traue mich hier noch nichtmal zur Unterordnung was zu sagen oder gar zur Familie. Bei mir reicht es also nur zu Hymenoptera sp. (excl. Symphyta). Da müssen andere ran...
»Jürgen Peters« hat folgende Bilder angehängt:
  • Arge cyanocrocea f..jpg
  • Arge gracilicornis m.02.jpg
  • Arge rustica 10mm f..jpg


Viele Grüße, Jürgen
-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=
Borgholzhausen, Deutschland
Typische Habitate, in denen ich unterwegs bin.
-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=





Beiträge: 3 062

Registrierungsdatum: 1. März 2014

Wohnort: Walde AG Schweiz und Gunaras Ungarn

  • Private Nachricht senden

4

Freitag, 9. Juni 2017, 22:30

Hallo zusammen,

Ohjeh, da war ich zu voreilig. Ich war mir sicher, dass sie genau so aussieht wie meine. Tut mir Leid.

Viele Grüsse
Katja

  • »Ulrich« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 4 552

Registrierungsdatum: 11. Februar 2007

Wohnort: Landkreis Rastatt

  • Private Nachricht senden

5

Samstag, 10. Juni 2017, 20:53

Hallo zusammen,

danke für Eure Mühe! Na, dann warten wir mal schön geduldig.
Viele Grüße
Ulrich

================
Bilder ohne Ortsangabe stammen vom Oberrheingraben Ecke Murgtal, ca. 130 - 170 m Höhe.

Ulrichs Tierwelt

Beiträge: 9 382

Registrierungsdatum: 9. Juli 2005

Wohnort: Vogelsbergkreis Hessen

  • Private Nachricht senden

6

Sonntag, 11. Juni 2017, 00:29

Hallo Ulrich,

der gestreckte Hals und flache Kopf lässt mich an eine Halmwespe (Cephidae) denken. Die haben aber in der Regel einen längeren Hinterleib.

Stelle die Wespe doch mal im Entomologie-Forum ein. Vielleicht weiß Ewald Jansen Rat.
Liebe Grüße, Helga

Beiträge: 63 364

Registrierungsdatum: 8. Juli 2005

Wohnort: 33829 Borgholzhausen/Ostwestfalen (MTB 3815), ca. 120 m NN

  • Private Nachricht senden

7

Sonntag, 11. Juni 2017, 00:44

Hallo Helga,

Stelle die Wespe doch mal im Entomologie-Forum ein. Vielleicht weiß Ewald Jansen Rat.

hat Ulrich schon, wie ich gesehen habe. Aber Ewald Jansen ist Spezialist für Symphyta, und ich glaube nicht, daß das eine Pflanzenwespe ist (inkl. Halmwespen). Aber vielleicht meldet sich ja jemand anderes.


Viele Grüße, Jürgen
-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=
Borgholzhausen, Deutschland
Typische Habitate, in denen ich unterwegs bin.
-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=





8

Sonntag, 11. Juni 2017, 21:00

Das ist Dolichurus corniculus, eine Grabwespe der Familie Ampulicidae.

  • »Ulrich« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 4 552

Registrierungsdatum: 11. Februar 2007

Wohnort: Landkreis Rastatt

  • Private Nachricht senden

9

Sonntag, 11. Juni 2017, 21:12

Herzlichen Dank!
Viele Grüße
Ulrich

================
Bilder ohne Ortsangabe stammen vom Oberrheingraben Ecke Murgtal, ca. 130 - 170 m Höhe.

Ulrichs Tierwelt

Zurzeit ist neben dir 1 Benutzer in diesem Thema unterwegs:

1 Besucher