Du bist nicht angemeldet.

  • »C.Ortmeyer« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 370

Registrierungsdatum: 11. Mai 2016

Wohnort: Frankfurt am Main

  • Private Nachricht senden

1

Donnerstag, 15. Juni 2017, 18:44

Wolfsspinne? Oder was für eine Spinne? --> Philodromus aureolus-Gruppe

War ca. 8 mm groß und hatte sich unter einem Birnbaumblatt versteckt. In der Dunkelheit ist mir kein besseres Bild gelungen, ich habe es nachträglich aufgehellt.

Ist die Spinne eindeutig bestimmbar?

Grüße
Chris
»C.Ortmeyer« hat folgende Bilder angehängt:
  • P1040865.jpg
  • P1040868.jpg
Wenn nicht anders vermerkt stammen die Bilder aus meinem Garten in Frankfurt-Sachsenhausen, 50° 5' N, 8° 40' E.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »C.Ortmeyer« (16. Juni 2017, 22:28)


Beiträge: 65

Registrierungsdatum: 14. September 2010

Wohnort: Wien

  • Private Nachricht senden

2

Donnerstag, 15. Juni 2017, 23:04

Hallo Chris, wie kommst du zur Vermutung Wolfspinne? Die wirst du auf Bäumen höchst selten antreffen, und unter Blättern schon gar nicht. Das ist eine Laufspinne (Philodromidae) aus der aureolus-Gruppe (Einer Gruppe recht ähnlicher Arten, die sich nur unter dem Mikroskop eindeutig bestimmen lassen).
LG, Eckhart

  • »C.Ortmeyer« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 370

Registrierungsdatum: 11. Mai 2016

Wohnort: Frankfurt am Main

  • Private Nachricht senden

3

Freitag, 16. Juni 2017, 09:53

Na, du hast recht, ich muss mir abgewöhnen, Tiere nur nach äußerlichen Ähnlichkeiten gruppieren zu wollen. Ich sollte mich also schon mal für die Gewohnheiten und den Lebensraum interessieren.

Auf jeden Fall vielen Dank. Ich habe mich noch mal beim Spinnen-Wiki schlau gemacht und das Tier mit verwechselbaren Gruppen verglichen, da würde ich auch sagen "aureolus", so gebe ich das jetzt ein

Grüße
Chris
Wenn nicht anders vermerkt stammen die Bilder aus meinem Garten in Frankfurt-Sachsenhausen, 50° 5' N, 8° 40' E.

Beiträge: 63 384

Registrierungsdatum: 8. Juli 2005

Wohnort: 33829 Borgholzhausen/Ostwestfalen (MTB 3815), ca. 120 m NN

  • Private Nachricht senden

4

Freitag, 16. Juni 2017, 22:23

Hallo Chris,

verwechselbaren Gruppen verglichen, da würde ich auch sagen "aureolus", so gebe ich das jetzt ein

was gibst du ein? Die Philodromus aureolus-Gruppe ist genau das: eine Gruppe von 3-4 Arten, die sich äußerlich kaum unterscheiden lassen.


Viele Grüße, Jürgen
-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=
Borgholzhausen, Deutschland
Typische Habitate, in denen ich unterwegs bin.
-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=





Zurzeit ist neben dir 1 Benutzer in diesem Thema unterwegs:

1 Besucher