Du bist nicht angemeldet.

  • »Thomas M.« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 785

Registrierungsdatum: 31. Januar 2013

Wohnort: Bad Camberg / Westlicher Hintertaunus

  • Private Nachricht senden

1

Samstag, 17. Juni 2017, 20:08

Spinne vom 17.06.2017: Tetragnatha montana?

Hallo allerseits,

die ca. 10 mm große Spinne auf Bild 1 habe ich aus Versehen von dem Häufchen auf Bild 2 verscheucht.
Ich nehme an, daß beides zusammengehört, d.h. das Häufchen wird wohl der Eikokon der Spinne sein, oder?
Ist das Tetragnatha montana?
Fundort: eine Wiese in Bachnähe im Hintertaunus.

Viele Grüße,
Thomas
»Thomas M.« hat folgende Bilder angehängt:
  • 06177155a1.jpg
  • 06177158a1.jpg

Beiträge: 63 360

Registrierungsdatum: 8. Juli 2005

Wohnort: 33829 Borgholzhausen/Ostwestfalen (MTB 3815), ca. 120 m NN

  • Private Nachricht senden

2

Samstag, 17. Juni 2017, 20:37

Hallo Thomas,

die sieht interessant aus, so eine Zeichnung habe ich noch nicht bei den üblichen montana oder extensa gesehen. Für eine ausgewachsene dearmata oder nigrita scheint sie mir aber nicht "breit" genug (mag natürlich durch Eiablage "eingeschrumpft" sein).

d.h. das Häufchen wird wohl der Eikokon der Spinne sein, oder?

ja, so sehen üblicherweise Tetragnatha-Eikokons aus.


Viele Grüße, Jürgen
-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=
Borgholzhausen, Deutschland
Typische Habitate, in denen ich unterwegs bin.
-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=