Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Insektenfotos.de-Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

  • »Ira Orlicek« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 4 962

Registrierungsdatum: 18. Juli 2008

Wohnort: Oberösterreich

  • Private Nachricht senden

1

Montag, 19. Juni 2017, 16:18

wespenartig? --> Gattung Stenodynerus oder andere nicht so häufige Gattungen

Hallo!

Grein/OÖ, Eiche am Waldrand, 19.6.2017
Sie/er (ca. 6mm) war sehr interessiert an der Mine, besonders an der Blattoberseite. Flog immer wieder kurz weg, war aber schnell wieder da - schioen als suchte sie was.

LG Ira
»Ira Orlicek« hat folgende Bilder angehängt:
  • IMG_5091.JPG
  • IMG_5099.JPG
  • IMG_5100.JPG

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Ira Orlicek« (20. Juni 2017, 11:08)


Beiträge: 63 440

Registrierungsdatum: 8. Juli 2005

Wohnort: 33829 Borgholzhausen/Ostwestfalen (MTB 3815), ca. 120 m NN

  • Private Nachricht senden

2

Dienstag, 20. Juni 2017, 06:38

Hallo Ira,

Sie/er (ca. 6mm) war sehr interessiert an der Mine, besonders an der Blattoberseite. Flog immer wieder kurz weg, war aber schnell wieder da - schioen als suchte sie was.

wohl Beutetiere (Blattkäferlarven? Raupen?) für ihre Larven. Ist eine Lehmwespe (Vespidae/Eumeninae) der Gattung Ancistrocerus oder Symmorphus.


Viele Grüße, Jürgen
-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=
Borgholzhausen, Deutschland
Typische Habitate, in denen ich unterwegs bin.
-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=





Beiträge: 677

Registrierungsdatum: 28. August 2009

Wohnort: Allgäu

  • Private Nachricht senden

3

Dienstag, 20. Juni 2017, 08:58

Hallo Ira,


für mich könnte das eher in die Gattung Stenodynerus oder andere nicht so häufige Gattungen gehen. Genaueres geht da nicht.

Grüsse Gerhard

  • »Ira Orlicek« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 4 962

Registrierungsdatum: 18. Juli 2008

Wohnort: Oberösterreich

  • Private Nachricht senden

4

Dienstag, 20. Juni 2017, 11:09

Danke!

LG Ira