Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Insektenfotos.de-Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

  • »Robertepe« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 263

Registrierungsdatum: 6. März 2017

Wohnort: 48599 Gronau

  • Private Nachricht senden

1

Freitag, 19. Mai 2017, 13:00

Welche Spinne? --> Gnaphosidae (Drassodes?) oder Clubiobidae (Clubiona)

Ende April in Gronau, habe ein Stück Borke umgedreht und die Spinne in ihrem "Gespinst" (kenne Fachausdruck nicht) entdeckt.
MfG
Robert
»Robertepe« hat folgendes Bild angehängt:
  • anfr31.jpg

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Robertepe« (20. Mai 2017, 22:33)


Beiträge: 63 384

Registrierungsdatum: 8. Juli 2005

Wohnort: 33829 Borgholzhausen/Ostwestfalen (MTB 3815), ca. 120 m NN

  • Private Nachricht senden

2

Samstag, 20. Mai 2017, 19:05

Spinne in ihrem "Gespinst" (kenne Fachausdruck nicht) entdeckt.

Der lautet "Gespinst" :). Und dieses verschleiert soviel, daß ich nur raten kann: Gnaphosidae (Drassodes? (Die Alternative wäre: Clubiobidae (Clubiona)).


Viele Grüße, Jürgen
-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=
Borgholzhausen, Deutschland
Typische Habitate, in denen ich unterwegs bin.
-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=





  • »Robertepe« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 263

Registrierungsdatum: 6. März 2017

Wohnort: 48599 Gronau

  • Private Nachricht senden

3

Samstag, 20. Mai 2017, 22:32

Danke :)

Beiträge: 5 795

Registrierungsdatum: 4. Juni 2008

Wohnort: Mainz

  • Private Nachricht senden

4

Samstag, 20. Mai 2017, 23:24

Hallöle,

ich würde hier eine Clubiona sehen, da die hinteren Mittelaugen so weit auseinanderstehen. Genaugenommen sieht man nur ein Auge und dann eine große Lücke. Es sei denn, das, was ich als Auge zu erkennen glaube, ist gar keines... :D

Alles Liebe, Kathrin