Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Insektenfotos.de-Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

  • »Eckhart Derschmidt« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 65

Registrierungsdatum: 14. September 2010

Wohnort: Wien

  • Private Nachricht senden

1

Samstag, 27. Mai 2017, 22:46

Raubfliege --> Echthistus rufinervis

Diese Raubfliege habe ich heute auf der Donauinsel (Wien) an einer Osterluzei entdeckt. Offenbar hat sie gerade eine Schlupfwespe erbeutet. Die zweite Raubfliege (Männchen?) hat sich nicht bewegt, hat eher keinen lebendigen Eindruck mehr gemacht.
LG, Eckhart
»Eckhart Derschmidt« hat folgende Bilder angehängt:
  • ED_20170527_4778.jpg
  • ED_20170527_4777.jpg

Beiträge: 63 360

Registrierungsdatum: 8. Juli 2005

Wohnort: 33829 Borgholzhausen/Ostwestfalen (MTB 3815), ca. 120 m NN

  • Private Nachricht senden

2

Montag, 12. Juni 2017, 05:53

Nochmal hochgehievt.


Viele Grüße, Jürgen
-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=
Borgholzhausen, Deutschland
Typische Habitate, in denen ich unterwegs bin.
-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=





  • »Eckhart Derschmidt« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 65

Registrierungsdatum: 14. September 2010

Wohnort: Wien

  • Private Nachricht senden

3

Dienstag, 13. Juni 2017, 00:11

Danke, Jürgen!
Mich würde auch interessieren, wie diese Szene interpretiert werden kann. Ist das Männchen bereits tot?
LG, Eckhart

4

Dienstag, 13. Juni 2017, 07:30

Hallo Eckhardt,

schöne Doku. Wenn ich das leider etwas unscharfe Foto richtig interpretiere, zeigt es eine Kopula der Berserkerfliege Echthistus rufinervis. Das Männchen ist nicht tot, sondern verharrt nur schnell, vermutlich um den Erfolg der Kopula nicht zu gefährden.
Bezüglich der Hymenoptere mag sich jemand anders äußern, aber eine Schlupfwespe scheint mir das nicht zu sein.

Viele Grüße, Danny Wolff
_____________________________________

Atlas der Raubfliegen Deutschlands
www.asilidae.de