Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Insektenfotos.de-Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

  • »Manfred Zapf« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 623

Registrierungsdatum: 2. April 2014

Wohnort: Gernsbach/Nordschwarzwald

  • Private Nachricht senden

1

Donnerstag, 15. Juni 2017, 19:58

Pentatomidae-Paarung --> Eurygaster cf. testudinaria

Hallo,
da haben sich aber zwei gefunden. Größe jeweils ca. 10 mm. Ich hätte an Neottiglossa pusilla gedacht, aber so eine in "rot". Leider sieht man die Fühler nicht. Podops inuncta hatt ich zuerst auch angeschaut, aber wieder verworfen. Wer kann das Rätsel lösen?
Gefunden hatte ich die beiden heute, 15.6.2017 auf einer Feuchtwiese in einem Seitental der Murg bei Gernsbach.
Vielen Dank und viele Grüße,
Manfred
»Manfred Zapf« hat folgendes Bild angehängt:
  • P1200712.jpg

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Manfred Zapf« (16. Juni 2017, 20:15)


Beiträge: 63 439

Registrierungsdatum: 8. Juli 2005

Wohnort: 33829 Borgholzhausen/Ostwestfalen (MTB 3815), ca. 120 m NN

  • Private Nachricht senden

2

Freitag, 16. Juni 2017, 10:00

Eurygaster maura meiner Meinung nach.


Viele Grüße, Jürgen
-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=
Borgholzhausen, Deutschland
Typische Habitate, in denen ich unterwegs bin.
-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=





Beiträge: 9 529

Registrierungsdatum: 5. Oktober 2006

Wohnort: Niederlande

  • Private Nachricht senden

3

Freitag, 16. Juni 2017, 11:37

Hallo zusammen,

Die sind ohnehin nicht leicht zu bestimmen und das hier ist eine denkbar schlechte Perspektive dafür...

Am linken Tier meine ich jedoch zumindest einen abgesunkenen Tylus zu erkennen, was dann etwas eher auf testudinaria deuten würde, aber besser wärs um die Köpfe unter verschiedene Winkel scharf zu haben und eine möglichst flache Dorsalansicht vom Halsschild - oder aber scharfe Detailaufnahmen der letzte Sternite ...

Für mich beibt so ein ziemlich unsicheres E. cf. testudinaria - Feuchtwiese spricht auch dafür. E. maura eher sehr trocken und warm.

Meine 2ct.
LG, Arp

  • »Manfred Zapf« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 623

Registrierungsdatum: 2. April 2014

Wohnort: Gernsbach/Nordschwarzwald

  • Private Nachricht senden

4

Freitag, 16. Juni 2017, 20:14

Eurygaster cf. testudinaria

Hallo Jürgen, hallo Arp,
vielen Dank für Eure Hilfe; die Scutelleridae hatte ich gar nicht auf meinem Schirm. Das kommt davon, wenn man schon lange keine Wanzen mehr fotografiert hat, geschweige denn bestimmt...
Viele Grüße,
Manfred

Beiträge: 63 439

Registrierungsdatum: 8. Juli 2005

Wohnort: 33829 Borgholzhausen/Ostwestfalen (MTB 3815), ca. 120 m NN

  • Private Nachricht senden

5

Freitag, 16. Juni 2017, 21:30

Hallo zusammen,

Für mich beibt so ein ziemlich unsicheres E. cf. testudinaria - Feuchtwiese spricht auch dafür. E. maura eher sehr trocken und warm.

ich bitte vielmals um Entschuldigung: genau das meinte ich auch wegen des eingesenkten Tylus *und* des Habitats. Wieso verwechsele ich die Namen immer? :S Dabei achte ich bei denen immer auf die Kopfkontur von oben, weil ich auch endlich mal E. maura finden will. Da war vielleicht der Wunsch der Vater des Gedankens...


Viele Grüße, Jürgen
-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=
Borgholzhausen, Deutschland
Typische Habitate, in denen ich unterwegs bin.
-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=