Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Insektenfotos.de-Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

  • »Urs« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 762

Registrierungsdatum: 6. Januar 2006

Wohnort: CH-9630 Wattwil, Kanton St. Gallen, Schönenberg, 750m NN

  • Private Nachricht senden

1

Freitag, 16. Juni 2017, 17:44

Miridae - Megacoelum --> Megacoelum infusum

Hallo zusammen,

Seit fast zehn Jahren nicht mehr gesehen…

Foto: Schweiz, Kaltbrunn SG, 410m NN, 08.06.17, auf Rubus am Rande eines Waldweges. Grösse ca. 10mm.

Bis dato kannte ich nur Exemplare mit +/- einfarbig orangen Fühlern, daher mein erster Gedanke vor Ort: M. beckeri. Doch das „Ruhrgebiet“

https://www.wanzen-im-ruhrgebiet.de/arte…coelum-infusum/

brachte mich in die Realität und zu M. infusum zurück oder? Danke für Eure Meinung.
»Urs« hat folgendes Bild angehängt:
  • Cr_9557kard_08.06.17.jpg
Wenn nicht anders vermerkt, stammen die Aufnahmen vom Schönenberg ob Wattwil.


Beste Grüsse
Urs

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Urs« (19. Juni 2017, 18:24)


Gregor Tymann

unregistriert

2

Montag, 19. Juni 2017, 08:49

Megacoelum infusum

Hallo Urs,

die Fühlerfärbung ist manchmal variabel, nach der Behaarung der Hintertibien würde ich auf Megacoelum infusum tippen. Ist natürlich immer doof, wenn die Tiere nicht auf der Pflanze sitzen, wo sie hingehören ;)

Schönen Gruß

Gregor

  • »Urs« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 762

Registrierungsdatum: 6. Januar 2006

Wohnort: CH-9630 Wattwil, Kanton St. Gallen, Schönenberg, 750m NN

  • Private Nachricht senden

3

Montag, 19. Juni 2017, 18:23

Hallo Gregor,

danke für die Einschätzung.
Wenn nicht anders vermerkt, stammen die Aufnahmen vom Schönenberg ob Wattwil.


Beste Grüsse
Urs